Flournoy, Prof. Théodore (CH)

Buch: Physikalische Phaenomene des Mediumismus

Physikalische Phaenomene des Mediumismus – Studien zur Erforschung der Telekinetischen Vorgänge, Autor: Dr. Albert. Freiherr von Schrenck-Notzing, Verlage von Ernst Reinhardt, München 1920

Physikalische Phaenomene des Mediumismus – Studien zur Erforschung der Telekinetischen Vorgänge, Autor: Dr. Albert. Freiherr von Schrenck-Notzing, Verlage von Ernst Reinhardt, München 1920

Kapitel: Einwirkung auf leblose Gegenstände durch Eusapia Paladino
Seite 60: „Zu den Tatsachen, die ich in Übereinstimmung mit früheren Wahrnehmungen vor 4 Jahren in Paris in den beiden Sitzungen bei Ihnen (Dr. Schrenck-Notzing) als absolut sicher bestätigen kann, gehören 2 Levitationen des Tisches; bei der einen hatte Eusapia die beiden Hände auf die meinigen gelegt, und zwar an der Ecke des in der Luft schwebenden Tisches. Gleichzeitig konnte ich sehen, dass die Beine Eusapias den Tisch an keinem Punkte berührten. Eine unsichtbare Kraft hielt den Tisch in der Schwebe, trotz des erheblichen Druckes, welchen die Hände Eusapias durch die meinigen auf den Tisch ausübten. In dem zweiten Fall wurde der in die Luft erhobene Tisch weder durch die Hände noch durch die Füße Eusapias berührt. Der schwebende Tisch bewegte sich langsam zu Boden, ohne, wie gewöhnlich, mit Gepolter herunterzufallen.“

Print Friendly