Wem hilft die PK-Collection?

  1. Menschen, die unerklärliche, physikalische Phänomene sahen oder davon hörten und von Wissenschaftlern mehr darüber wissen wollen. (Gemeint sind z. B. Leute, die aufgrund dessen glauben verrückt geworden zu sein. Es sind aber auch Eltern gemeint, die sich um ihre Kinder sorgen, weil in deren Gegenwart unerklärliche, physikalische Dinge passieren.)
  2. Personen, die für ihre Arbeit derartige Beobachtungen von Wissenschaftlern nutzen wollen.
  3. Heilberufler, die alternative Heilmethoden anwenden und auf wissenschaftliche Beiträge als Erklärungsmodell zurückgreifen wollen.
  4. Wissenschaftler, die Menschen mit einer psychokinetischen (pk) Veranlagung studieren und sich für Beobachtungen von Kollegen interessieren.
  5. Medien, die eine psychokinetische (pk) Veranlagung besitzen und sich für Zeugenaussagen von Wissenschaftlern interessieren.
Print Friendly