Kerner, Dr. Justinus (GER)

Buch: Die Seherin von Prevorst

Die Seherin von Prevorst, Autor: Dr. med. Justinus Kerner, J. F. Steinkopf Verlag, Kiel 2012, ISBN 978-3-7984-0815-9

Die Seherin von Prevorst, Autor: Dr. med. Justinus Kerner, J. F. Steinkopf Verlag, Kiel 2012, ISBN 978-3-7984-0815-9

Kapital: Hervortreten des magnetischen Zustandes
Seite 33: „Man sah solche Gegenstände, z. B. sehr oft den silbernen Löffel, aus ihrer Hand in ziemlicher Entfernung von ihr auf den Teller gelegt werden, ohne dass sie wie geworfen fielen. Sie gingen ganz langsam durch die Luft, als trüge sie eine unsichtbare Hand dahin, wohin sie gehörten.“

Kapitel: Gesteigerte Leiden und tieferer magnetischer Zustand
Seite 38: „In dieser Zeit geschah es, dass das Amulett, das ihr jener Mann gesandt hatte, einige Mal ganz von freien Stücken unberührt über ihren Kopf heraus und über ihre Brust und Bettdecke wie ein lebendiges Wesen vor mehreren Anwesenden weiterlief, sodass man es auf dem Boden fangen und wieder zurückbringen musste. Für diese uns freilich unglaubliche Erscheinung sprechen mehrere sehr achtbare Zeugen.“

 

Kapitel: Inneres Leben – Geistiges Sehen
Seite 68: „Es wurde schon früher bemerkt, dass Gegenstände, deren Berührung ihr schädlich war, ihr wie von einer unsichtbaren Hand genommen und an eine andere Stelle frei durch die Luft getragen wurden.“

Kapitel: Tatsache zu Weinsberg
Seite 296: „Frau Hauffe lag ganz ruhig, als ich auf sie hinsah, aber ihre Stiefel gingen in diesem Moment von dem ganz ruhig liegenden Fuße, wie von einer unsichtbaren Hand ausgezogen, durch die Luft durchs Zimmer der Schwester zu, die gerade zum Fenster hinaussah, und legten sich hart vor ihr (sie kehrte sich in diesem Moment um) leise auf dem Boden nieder.“

Print Friendly